8. TREPPE

Treppenanlage aus Holz (Buche) inkl. Geländer.

9. HEIZUNGSANLAGE gem. gesetzlicher Energieeinsparverordnung

Luft -Wasser Wärmepumpe,  Photovoltaik Anlage,
Lüftungsanlage mit Wärme-Rückgewinnung

10. WASSER- / SANITÄRINSTALLATION

Warmwasserzubereitung
Elektroboiler mit Solarunterstützung
Kalt-/ Warmwasserversorgungsleitungen: Kunststoff mit entsprechender Dämmung
Abwasserleitungen: Kunststoff
Installation Wasserleitungen ab Wasserzähler der Wasserversorgers.

11. INSTALLATIONEN UND ANSCHLÜSSE

Anschlüsse Küche: Kalt-, Warm- und Abwasserversorgung, Spülmaschinenanschluss.
Waschmaschinenanschluss mit Siphon: in Küche, Bad, Abstell- oder Hauswirtschaftsraum.

12. EINRICHTUNGEN UND ARMATUREN
Armaturen: Aufputz
Keramik Farbe aller Anlagen: weiß
WCs in Gästetoilette und Bad:
Wandhängendes WC mit Unterputzspülkasten, Sitz und Deckel, Hersteller: Sanibel
Badewanne
Badewanne (ca. 170 m x 75 cm) Duschwanne Akryl,Hersteller: Sanibel.
Verchromte Einhand-Batterie mit Wannenset, Hersteller: Sanibel.
Waschtische in Gästetoilette und Bad
Hand- Waschbecken mit Armatur 2 x Sanibel.
Wandbeläge in der Preisklasse 25€/m²


13. ELEKTROINSTALLATION

Alle elektrischen Leitungen werden nach den einschlägigen VDE- und EVU-Vorschriften ab dem bauseitig zu stellenden
Zählerplatz verlegt, inkl. Steckdosen und Schalter.
Enthalten sind Sicherungsautomaten für Elektroherd, Licht- und Steckdosenkreise, Sicherungseinrichtungen, FI-Schutzschalter,
Potentialausgleich sowie Bad-Erdung entsprechend den Vorschriften und der elektrische Anschluss der Heizung.
Flächenschalter weiß, Firma Busch-Jäger oder gleichwertig nach Wahl.
• Hauseingang: Ein Wandauslass für Beleuchtung mit Schalter. Klingelanlage.
• Diele / Flur / Treppenhaus: Eine Steckdose und ein Deckenauslass mit Wechselschalter.
• Hausanschluss- bzw. Wirtschaftsraum: Zwei Doppelsteckdosen und ein Deckenauslass mit Schalter und Anschlüsse für Waschmaschine und Trockner.
• Gäste-WC: ein Wandauslass mit Schalter.
• Küche: Jeweils eine Anschlussdose für Elektroherd, Dunstabzugshaube, Geschirrspülmaschine und Kühlschrank. Drei Doppelsteckdosen, (drei über Arbeitsfläche und ein Deckenauslass mit Schalter).
• Wohn- / Esszimmer: Drei Doppelsteckdosen und zwei Deckenauslässe mit Serienschalter. Telefondose und Antennenkabel.
• Schlaf-, Kinder- und Gästezimmer, Studio: Je zwei Doppelsteckdosen und ein Deckenauslass mit Schalter. Je ein Antennenanschluss.
• Badezimmer: Eine Doppelsteckdose, ein Wandauslass und ein Deckenauslass
• Terrasse: Eine schaltbare Steckdose und ein Wandauslass mit Schalter.
• Rauchmelder: Je Schlaf- und Kinderzimmer, sowie für die Diele bzw. den Flur im Erd- und Dachgeschoss je ein batteriebetriebener Rauchmelder. Montage durch den Bauherr.
1. INNEN- UND AUSSENWÄNDE
Außenwände: (Aufbau von Außen nach Innen):

Atmungsaktiven Außenputz ca. 1 cm
Holzfaserdämmplatte ca. 80 mm
Holzwerkstoffplatte ca. 12 mm (OSB)
Holzständerkonstruktion 220 mm mit mineralischer Wärmedämmung 220 mm
Dampfsperre
Lattung 50 mm für Installationsebene mit mineralischer Dämmung 50 mm
Gipskarton Platten (Feuerschutz+Normal) geliefert aber nicht montiert.
Tragende Innenwände:
Holzständerkonstruktion 145 mm mit mineralischer Wärmedämmung 100 mm
Holzwerkstoffplatte 12mm  (OSB)
Lattung 22 mm als Installationsebene.
Gipskartonplatten (Feuerschutz+ Normal) geliefert aber nicht montiert.
Nicht-Tragende Innenwände:
Holzständerkonstruktion 100 mm mit mineralischer Wärmedämmung 100 mm
Beidseitig  doppelt beplankt mit  Gipskartonplatte und Feuerschutz Gipsplatte à 12,5 mm.

.
2. GESCHOSSDECKEN

Von unten nach oben:
Gipskartonplatten (Feuerschutz + Normal)  geliefert aber nicht montiert.
Lattenunterkonstruktion 22 mm als Installationsebene
Dampfsperre
Holzwerkstoffplatte 12mm
Balkenlage mit innenliegender mineralischer Dämmung 200 mm
Holzwerkstoffplatte 22 mm (OSB).

3. DACHKONSTRUKTION UND DACHEINDECKUNG

Von Unten nach Oben:
Gipskartonplatten (Feuerschutz + Normal)  geliefert aber nicht montiert.
Lattung 50 mm als Installationsebene mit innenliegender mineralischen Dämmung 50 mm
Dampfsperre
Holzwerkstoffplatte 12 mm
Sparren 220 mm mit mineralischer Wärmedämmung 220 mm
Holzwerkstoffplatte 12 mm (OSB)
Holzfaser Isolierung 80mm
Anticondensfolie
Konterlattung 50 mm
Dachlattung 50 mm
Betondachsteine in einer von drei wählbaren Farben (klassisch rot, ziegelrot oder granitfarben).
gestrichen.
Die Dachüberstände betragen ca. 30 cm.

4. SPENGLERARBEITEN


Dachrinnen, Regenfallrohre und Formstücke: witterungsbeständig in 3 Farben (bis Oberkante des Sockels)

5. FENSTER UND FENSTERTÜREN

Kunststoff weiß, 7 Mehrkammerprofile, Dreifach-Wärmeschutzverglasung (U Wert = 0,6W/m²K).
Elektrische isolierte  Rollläden mit Schalter.

6. FENSTERBÄNKE

Fensterbänke außen: witterungsbeständiger Aluminium.

7. EINGANGSTÜR

Mehrkammer-Kunststoff. Farbe: weiß.

...
Haus ab Oberkante Kellerdecke
Baubeschreibung Passivhaus
Fast - fertig +

FULL RESPONSIVE DESIGN  >320 -1080p> FULL HD